Sabrina Frey

Sabrina Frey

Sabrina Frey

Sabrina Frey

Flöten Sabrina Frey

Flöten Sabrina Frey

Ausseer Barocktage

Ausseer Barocktage

Accademia dell'Arcadia

Accademia dell'Arcadia

Die Geschichte der Blockflöte

Die Blockflöte als erster Europäer - ein interessanter Gedanke, dem man so evtl. noch nie gefolgt ist. Heute tritt die Blockflöte wieder in Konzerten vor allem mit dem Schwerpunkt italienischer, deutscher, englischer und französischer Barockmusik auf. Doch wie ist die Geschichte? Vom Blasinstrument, das die Hirten spielten, entwickelte sich die Blockflöte im frühen Mittelalter zum Instrument der Gaukler und Spielmänner. Schnell hatte man sie in eine Tasche gesteckt, das Holz war robust, die Flöte damals noch einteilig und nicht so kompliziert gebaut wie die heutigen Konzert-Instrumente. So reisten die Spieler umher und musizierten in ganz Europa. Die Blockflöte konnte sowohl mit der rechten

Warum gerade die Blockflöte?

Wieso ausgerechnet Blockflöte spielen? - fragen sich viele Menschen, wenn ich ihnen erzähle, was ich zu meinem Beruf gemacht habe. Meine Antwort ist stets: Weil die Barockmusik-Konzerte meinen Körper und Geist vibrieren lassen, weil es für mich nichts schöneres gibt, als unterschiedlichste Blockflöten-Klänge zu produzieren und die Menschen teilhaben zu lassen an Alter Musik vergangener Jahrhunderte. Alle meine Instrumente sind aus Holz gebaut. Einige Blockflöten bestehen aus Ebenholz, andere aus Rosenholz oder gar Olivenbaumholz, doch die Lieblings-Flöten sind eindeutig die Buchsbaum-Instrumente. Auf ihnen kann ich - egal ob im Ensemble oder als Solist - wunderbar weiche, warme und runde Klä